Angebote zu "Band" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Reformation in Westfalen
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Reformationsgeschichte Westfalens vorzulegen ist ein schwieriges Unterfangen, denn Westfalen im 16. Jahrhundert ist ein Flickenteppich von ganz unterschiedlichen Territorien, weshalb es auch die eine Reformation in Westfalen nicht geben konnte.Die vorliegende Darstellung zeichnet die verschiedenen Verläufe der Reformation nach. Ihr Reiz liegt darin, dass zentrale Ereignisse ebenso berücksichtigt werden wie der ganz normale Alltag in den westfälischen Pfarreien um 1550. Wurden das neue Bekenntnis, die Deutsche Messe Martin Luthers und die neue Kirchenorganisation tatsächlich überall eingeführt?Leser, die an westfälischer Landesgeschichte interessiert sind, werden in diesem allgemeinverständlichen Buch die Reformationsgeschichte ihrer Heimatregion entdecken können. Für Reformationshistoriker stellt der Band viele Informationen bereit, die für Überblicksdarstellungen wichtig sind und die zudem zeigen: Das Reformationsjubiläum 2017 hat auch in Westfalen seine Berechtigung.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Reformation in Westfalen
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Reformationsgeschichte Westfalens vorzulegen ist ein schwieriges Unterfangen, denn Westfalen im 16. Jahrhundert ist ein Flickenteppich von ganz unterschiedlichen Territorien, weshalb es auch die eine Reformation in Westfalen nicht geben konnte.Die vorliegende Darstellung zeichnet die verschiedenen Verläufe der Reformation nach. Ihr Reiz liegt darin, dass zentrale Ereignisse ebenso berücksichtigt werden wie der ganz normale Alltag in den westfälischen Pfarreien um 1550. Wurden das neue Bekenntnis, die Deutsche Messe Martin Luthers und die neue Kirchenorganisation tatsächlich überall eingeführt?Leser, die an westfälischer Landesgeschichte interessiert sind, werden in diesem allgemeinverständlichen Buch die Reformationsgeschichte ihrer Heimatregion entdecken können. Für Reformationshistoriker stellt der Band viele Informationen bereit, die für Überblicksdarstellungen wichtig sind und die zudem zeigen: Das Reformationsjubiläum 2017 hat auch in Westfalen seine Berechtigung.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Geschichte Hessens
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hessen ist lebendig wie seine bewegte Geschichte. Überall im Land zwischen Main und Weser, Werra und Lahn begegnen wir den Zeugnissen der Vergangenheit. Hessen, in der Mitte Deutschlands gelegen, ist besonders reich an bedeutenden Burgen, Schlössern, Kirchen, an stattlichen Bürgerhäusern und prosperierenden Städten. In keinem anderen Bundesland, nicht einmal in einer anderen Region Europas, ist die Häufung von Kur- und Badeorten mit Mineralquellen so groß wie in Hessen.Lange glich Hessen einem Flickenteppich aus großen und kleinen Fürstentümern, Grafschaften und reichsfreien Städten. Fast 400 Jahre lang, vom Tod Philipps des Großmütigen im Jahr 1567 bis 1945, war Hessen geteilt. Erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist aus den verschiedenen Regionen dann ein Bundesland mit eigener Identität geworden. In diesem Sinne verkündete bereits Ministerpräsident Georg August Zinn 1961 auf dem ersten Hessentag in Alsfeld: "Hesse ist, wer Hesse sein will!"Dieser Band macht die Vergangenheit lebendig. Die Autoren folgen der hessischen Geschichte von den Anfängen in der Steinzeit bis zur ersten schwarz-grünen Koalition auf Landesebene in Deutschland. Berühmte Persönlichkeiten wie Bonifatius, die Heilige Elisabeth, Goethe, Kaiser Friedrich, die Brüder Grimm u. a. werden vorgestellt. Zahlreiche Bilder, Zitate und die zentralen Dokumente zur Landesgeschichte ergänzen den chronologischen Überblick. Erleben Sie eine Zeitreise von ganz besonderer Art und erfahren Sie mehr über vertraut klingende Städte und Landschaften. Unterhaltsam und kenntnisreich, lebendig und bunt. Herrlich hessisch!

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Europäisches Atomhaftungsrecht im Umbruch
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Tagungsband enthält die Referate und Diskussionsberichte einer internationalen Veranstaltung, die sich erstmals mit derzeit hochaktuellen Problemen des europäischen Atomhaftungsrechts beschäftigt.Das europäische Atomhaftungsrecht besteht aus einem "Flickenteppich" von Normen unterschiedlicher Herkunft. Eine Reihe von Staaten ist Vertragspartei des Pariser Atomhaftungsübereinkommens, andere europäische Staaten gehören dem Wiener Atomhaftungsübereinkommen an. Eine dritte Gruppe hält diese Übereinkommen für unzulänglich und wendet auf die Entschädigung nuklearen Schadens ihr innerstaatliches allgemeines außervertragliches Schadensersatzrecht an. Ein weiterer Staat hat ein spezielles nationales Atomhaftungsgesetz erlassen, das in wesentlichen Punkten zu den Grundsätzen der Atomhaftungsübereinkommen im Widerspruch steht. Bei einem größeren nuklearen Unfall mit grenzüberschreitenden Schäden würde diese Rechtslage Schadensersatzleistungen erheblich erschweren. Die Haftungsübereinkommen wurden in jüngerer Zeit grundlegend mit dem Ziel einer Verbesserung des Opferschutzes revidiert. Die Vertragsstaaten der Übereinkommen sind derzeit dabei, die Neufassungen zu ratifizieren. Zeitgleich hat die Kommission der EU eine Initiative gestartet, die wohl darauf abzielen dürfte, das Atomhaftungsrecht innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten zu vereinheitlichen. Schließlich drängen die USA weltweit Staaten, dem Übereinkommen von 1997 über ergänzende Entschädigung für nuklearen Schaden beizutreten, dem bisher mit einer Ausnahme kein europäischer Staat angehört.Die mit dieser unbefriedigenden Rechtslage zusammenhängenden Probleme des nationalen und des internationalen Rechts mit Einschluss des Internationalen Privatrechts wurden auf der Tagung in zwei Arbeitssitzungen von Experten aus zahlreichen europäischen und nichteuropäischen Ländern vorgetragen und diskutiert. Der Band bietet so eine umfassende Übersicht über ein besonders reizvolles Rechtsgebiet.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Geschichte Hessens
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hessen ist lebendig wie seine bewegte Geschichte. Überall im Land zwischen Main und Weser, Werra und Lahn begegnen wir den Zeugnissen der Vergangenheit. Hessen, in der Mitte Deutschlands gelegen, ist besonders reich an bedeutenden Burgen, Schlössern, Kirchen, an stattlichen Bürgerhäusern und prosperierenden Städten. In keinem anderen Bundesland, nicht einmal in einer anderen Region Europas, ist die Häufung von Kur- und Badeorten mit Mineralquellen so groß wie in Hessen.Lange glich Hessen einem Flickenteppich aus großen und kleinen Fürstentümern, Grafschaften und reichsfreien Städten. Fast 400 Jahre lang, vom Tod Philipps des Großmütigen im Jahr 1567 bis 1945, war Hessen geteilt. Erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist aus den verschiedenen Regionen dann ein Bundesland mit eigener Identität geworden. In diesem Sinne verkündete bereits Ministerpräsident Georg August Zinn 1961 auf dem ersten Hessentag in Alsfeld: "Hesse ist, wer Hesse sein will!"Dieser Band macht die Vergangenheit lebendig. Die Autoren folgen der hessischen Geschichte von den Anfängen in der Steinzeit bis zur ersten schwarz-grünen Koalition auf Landesebene in Deutschland. Berühmte Persönlichkeiten wie Bonifatius, die Heilige Elisabeth, Goethe, Kaiser Friedrich, die Brüder Grimm u. a. werden vorgestellt. Zahlreiche Bilder, Zitate und die zentralen Dokumente zur Landesgeschichte ergänzen den chronologischen Überblick. Erleben Sie eine Zeitreise von ganz besonderer Art und erfahren Sie mehr über vertraut klingende Städte und Landschaften. Unterhaltsam und kenntnisreich, lebendig und bunt. Herrlich hessisch!

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Geschichte Hessens
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Hessen ist lebendig wie seine bewegte Geschichte. Überall im Land zwischen Main und Weser, Werra und Lahn begegnen wir den Zeugnissen der Vergangenheit. Hessen, in der Mitte Deutschlands gelegen, ist besonders reich an bedeutenden Burgen, Schlössern, Kirchen, an stattlichen Bürgerhäusern und prosperierenden Städten. In keinem anderen Bundesland, nicht einmal in einer anderen Region Europas, ist die Häufung von Kur- und Badeorten mit Mineralquellen so groß wie in Hessen.Lange glich Hessen einem Flickenteppich aus großen und kleinen Fürstentümern, Grafschaften und reichsfreien Städten. Fast 400 Jahre lang, vom Tod Philipps des Großmütigen im Jahr 1567 bis 1945, war Hessen geteilt. Erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist aus den verschiedenen Regionen dann ein Bundesland mit eigener Identität geworden. In diesem Sinne verkündete bereits Ministerpräsident Georg August Zinn 1961 auf dem ersten Hessentag in Alsfeld: "Hesse ist, wer Hesse sein will!"Dieser Band macht die Vergangenheit lebendig. Die Autoren folgen der hessischen Geschichte von den Anfängen in der Steinzeit bis zur ersten schwarz-grünen Koalition auf Landesebene in Deutschland. Berühmte Persönlichkeiten wie Bonifatius, die Heilige Elisabeth, Goethe, Kaiser Friedrich, die Brüder Grimm u. a. werden vorgestellt. Zahlreiche Bilder, Zitate und die zentralen Dokumente zur Landesgeschichte ergänzen den chronologischen Überblick. Erleben Sie eine Zeitreise von ganz besonderer Art und erfahren Sie mehr über vertraut klingende Städte und Landschaften. Unterhaltsam und kenntnisreich, lebendig und bunt. Herrlich hessisch!

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Europäisches Atomhaftungsrecht im Umbruch
71,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Tagungsband enthält die Referate und Diskussionsberichte einer internationalen Veranstaltung, die sich erstmals mit derzeit hochaktuellen Problemen des europäischen Atomhaftungsrechts beschäftigt.Das europäische Atomhaftungsrecht besteht aus einem "Flickenteppich" von Normen unterschiedlicher Herkunft. Eine Reihe von Staaten ist Vertragspartei des Pariser Atomhaftungsübereinkommens, andere europäische Staaten gehören dem Wiener Atomhaftungsübereinkommen an. Eine dritte Gruppe hält diese Übereinkommen für unzulänglich und wendet auf die Entschädigung nuklearen Schadens ihr innerstaatliches allgemeines außervertragliches Schadensersatzrecht an. Ein weiterer Staat hat ein spezielles nationales Atomhaftungsgesetz erlassen, das in wesentlichen Punkten zu den Grundsätzen der Atomhaftungsübereinkommen im Widerspruch steht. Bei einem größeren nuklearen Unfall mit grenzüberschreitenden Schäden würde diese Rechtslage Schadensersatzleistungen erheblich erschweren. Die Haftungsübereinkommen wurden in jüngerer Zeit grundlegend mit dem Ziel einer Verbesserung des Opferschutzes revidiert. Die Vertragsstaaten der Übereinkommen sind derzeit dabei, die Neufassungen zu ratifizieren. Zeitgleich hat die Kommission der EU eine Initiative gestartet, die wohl darauf abzielen dürfte, das Atomhaftungsrecht innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten zu vereinheitlichen. Schließlich drängen die USA weltweit Staaten, dem Übereinkommen von 1997 über ergänzende Entschädigung für nuklearen Schaden beizutreten, dem bisher mit einer Ausnahme kein europäischer Staat angehört.Die mit dieser unbefriedigenden Rechtslage zusammenhängenden Probleme des nationalen und des internationalen Rechts mit Einschluss des Internationalen Privatrechts wurden auf der Tagung in zwei Arbeitssitzungen von Experten aus zahlreichen europäischen und nichteuropäischen Ländern vorgetragen und diskutiert. Der Band bietet so eine umfassende Übersicht über ein besonders reizvolles Rechtsgebiet.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Geschichte Hessens
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Hessen ist lebendig wie seine bewegte Geschichte. Überall im Land zwischen Main und Weser, Werra und Lahn begegnen wir den Zeugnissen der Vergangenheit. Hessen, in der Mitte Deutschlands gelegen, ist besonders reich an bedeutenden Burgen, Schlössern, Kirchen, an stattlichen Bürgerhäusern und prosperierenden Städten. In keinem anderen Bundesland, nicht einmal in einer anderen Region Europas, ist die Häufung von Kur- und Badeorten mit Mineralquellen so groß wie in Hessen.Lange glich Hessen einem Flickenteppich aus großen und kleinen Fürstentümern, Grafschaften und reichsfreien Städten. Fast 400 Jahre lang, vom Tod Philipps des Großmütigen im Jahr 1567 bis 1945, war Hessen geteilt. Erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist aus den verschiedenen Regionen dann ein Bundesland mit eigener Identität geworden. In diesem Sinne verkündete bereits Ministerpräsident Georg August Zinn 1961 auf dem ersten Hessentag in Alsfeld: "Hesse ist, wer Hesse sein will!"Dieser Band macht die Vergangenheit lebendig. Die Autoren folgen der hessischen Geschichte von den Anfängen in der Steinzeit bis zur ersten schwarz-grünen Koalition auf Landesebene in Deutschland. Berühmte Persönlichkeiten wie Bonifatius, die Heilige Elisabeth, Goethe, Kaiser Friedrich, die Brüder Grimm u. a. werden vorgestellt. Zahlreiche Bilder, Zitate und die zentralen Dokumente zur Landesgeschichte ergänzen den chronologischen Überblick. Erleben Sie eine Zeitreise von ganz besonderer Art und erfahren Sie mehr über vertraut klingende Städte und Landschaften. Unterhaltsam und kenntnisreich, lebendig und bunt. Herrlich hessisch!

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
ISBN 50 historische Wirtshäuser in Oberschwaben...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

50 historische Wirtshäuser in Oberschwaben und am Bodensee die über Generationen hinweg ihre Tradition bewahrt haben werden in diesem Band vorgestellt. Der brillant bebilderte Führer animiert zu kulturhistorischen und kulinarischen Entdeckungen im oberen Schwabenland und am Bodensee. Diese höchst geschichtsträchtige Gegend war einst Spielball der politischen Mächte ein Flickenteppich wechselnder Landeszugehörigkeiten - bis Napoleon eine neue Ordnung schuf. Hier halten sich Bier und Wein als Nationalgetränk die Waage. Dabei gilt der Bodenseefisch als eine begehrte Spezialität und auch Innereien sind bei den sparsamen Schwaben besonders beliebt. Ein kurzweiliger und informativer Streifzug durch die Region!

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot